Was ist die Zwergenbühni

Die Zwergebühni ist ein fahrendes Puppentheater, das zu den Kindern kommt. Sie lässt sich im Kindergarten, im Klassenzimmer oder an sonstigen Anlässen problemlos aufbauen.
Die Zwergebühni bietet Kindern ab 4 Jahren ein Theatererlebnis der besonderen Art.

Aktuell bietet die Zwergebühni fünf verschiedene Theaterstücke an. Jedes Stück dauert ca. 45 Min. Pro Vorstellung können max. 60 Kinder zusehen. In einem Raum mit Bühne können bis 80 Zuschauerplätze bereitgestellt werden. Die Bestuhlung ist tribünenartig, wobei 50 Sitzplätze zur Bühne gehören und mitgebracht werden. Für die restlichen Plätze sind Stühle oder Tische vor Ort nötig. Den Raum sollte man ganz verdunkeln können. Auch sollte er über einen Stromanschluss verfügen. Die Bühne allein (ohne Zuschauer) benötigt mindestens eine Fläche von 4m (Breite) auf 3m (Tiefe).

Das Puppentheater Zwergebühni erzählt Geschichten, wie sie Kinder auch selber erleben. Die Handlungen bieten Spannung, ohne dabei Angst zu machen. Die Theaterszenen und die liebevollen Details lassen die kleinen Zuschauer in die zauberhafte Zwergenwelt eintauchen und in einzelnen Szenen können Wunder der Natur entdeckt und verstanden werden. Die Kinder können sich in den verschiedenen Persönlichkeiten der Zwerge und Tiere wiederfinden und durch sie auf sanfte Weise mit verschiedenen wichtigen Themen in Berührung kommen. Alle fünf Zwergebühni – Geschichten haben Maria Bickert und Moni Bruderer selbst geschrieben und mit eigenen passenden Liedern und Versen abgestimmt. Die Figuren sind alle handgemacht und die meisten der Requisiten selber hergestellt.